2381
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-2381,bridge-core-2.4.5,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-21.0,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.3.0,vc_responsive

Slide 1
Dabeisein bei der Preisverleihung 2020 im autobau Romanshorn!

SWISS CLASSIC AWARD 2020 – Preisverleihung verschoben!

 

Die für den 31. Oktober 2020 geplante Preisverleihung muss aufgrund der aktuellen Pandemie-Vorgaben des Bundes und der Kantone leider verschoben werden.
Ein neuer Termin sowie ein angepasstes Konzept für diese Veranstaltung wird momentan mit der autobau erlebniswelt und allen anderen Beteiligten erarbeitet. Dazu wird die Organisation des SWISS CLASSIC AWARD so schnell wie möglich informieren.
Danke vielmals für Ihr Verständnis und Ihre Geduld!

SWISS CLASSIC AWARD 2020

Der SWISS CLASSIC AWARD wird in diesem Jahr erneut für herausragende Projekte und Persönlichkeiten aus der Classic Car Szene vergeben. Neu wird der Award von der Versicherung „BELMOT SWISS“, von der „autobau erlebniswelt“ in Romanshorn und der SWISS HISTORIC VEHICLE FEDERATION SHVF unterstützt.

mehr Informationen zum Award

Die Struktur des Awards ist dabei keinesfalls statisch. Sie wird im Verlauf der Zeit angepasst und weiterentwickelt. Die Kandidaten für diese Auszeichnungen werden von einer Fachjury ausgewählt und vorgestellt. Der Sieger des „SWISS CLASSIC LIFETIME AWARDS“ wird von der Fachjury gewählt, die anderen Preise werden über eine öffentliche Publikumswahl ermittelt.

Ein wesentlicher Aspekt des SWISS CLASSIC AWARDS ist zudem, dass der Reinerlös des Awards und der Award-Veranstaltung wiederum der Oldtimer- und Klassik-Szene für ein nachhaltiges Projekt oder eine zukunftsweisende Initiative zugute kommt.

Die Jury hat im April 2020 zur Nominierung für den SWISS CLASSIC AWARD 2020 von möglichen Kandidaten für den SWISS CLASSIC AWARD 2020 in den Kategorien Door Opener-Award, Rookie-Award und Innovation-Award aufgerufen.

Man hatte bis 31. Juni 2020 die Möglichkeit, entsprechende Anwärter/-innen in unserem Anmeldeformular vorzuschlagen.

Die SWISS CLASSIC AWARD Jury hat jetzt eine Shortlist zusammengestellt, aus allen Vorschlägen in jeder Kategorie für die man ab sofort abstimmen darf. Bis auf den Sieger des SWISS CLASSIC LIFETIME AWARD werden die Gewinner über unser Online-Voting ermittelt.

Aus diesen Vorschlägen wird am Samstag, 31. Oktober 2020, je ein Gewinner hervorgehen und dazu gebührend gewürdigt werden.

Kandidaten für den SWISS CLASSIC DOOR OPENER AWARD 2020

Der Türöffner-Preis würdigt Aktionen und Leistungen, welche das Thema historische Fahrzeuge einer weiteren Zielgruppe nahebringt. Dies können Veranstaltungen und Ausstellungen genauso wie publizistische Tätigkeiten sein. Ein wichtiger Aspekt des Door-Openers ist die Wirkung nach aussen und die Ansprache von Drittpersonen, welche damit der Sache wohlgesonnen werden oder aber gar zu einer aktiven Teilnahme bewegt werden können. In besonderem Masse würdigt der Türöffner dabei die Leistungen zur Förderung von Frauen in der Szene.

British Car Meeting

Morges

Diese Veranstaltung, welche seit mehr als 25 Jahren in Morges am Ufer, vor den Kulissen des atemberaubenden Genfer Sees stattfindet, ist die grösste Plattform unseres Kontinentes, bei der sich englische Oldtimer, sowohl Autos wie auch Motorräder, versammeln und mit dem einmaligen Panorama um die Schönheit wetteifern.

Die 29ste Ausführung findet am Samstag 3. Oktober 2020 am Seeufer von Morges statt, sofern keine weiteren Einschränkungen des BAG vorgeschrieben werden.
Ein interessanter Mix von Besuchern aus angrenzenden Ländern wie Frankreich, Deutschland und Italien verleihen dieser Veranstaltung einen einzigartigen Charakter.
Die Teilnahme ist kostenlos und von jeglicher Verpflichtung freigesprochen. Jeder kann kommen und gehen, wie es ihm beliebt. Dies ist sicherlich auch einer der weiteren Gründe, wieso sich diese Veranstaltung jährlich beliebter macht und ein grosses Publikum anzieht. Im Jahre 2019 bestaunten mehr als 20’000 Besucher die über 1500 ausgestellten englischen Oldtimer.

Dank dem unermüdlichen Einsatz des freiwilligen Veranstaltungsteams, hat sich das SWISS CLASSIC CAR MEETING seit 7/8 Jahren in die Königsklasse der Oldtimer Veranstaltungen hochgearbeitet und wird sowohl vom breiten Publikum wie auch von renommierten Oldtimer Kennern und Sammler geschätzt und geliebt.

 

www.british-cars.ch

MOTO RÉTRO BIÈRE

Section moto du VCCSR

Der Moto Rétro Bière ist einzigartig in der Schweiz. Diese Veranstaltung, die ausschliesslich für Motorrädern aller Typen durchgeführt ist, ermöglicht jedermann seine Maschine auszunutzen, während den verschiedenen Fahrperioden, die je nach Motorradtyp und Baujahr bestimmt sind.

Jedes Jahr, mehr als 150 Teilnehmer aus allen Regionen unseres Landes, insbesondere aus der Deutschschweiz, nutzen voll und ganz die durch den Organisatoren auf dem Waffenplatz Bière eingerichtete Strecke.

Das zahlreiche Publikum kommt hauptsächlich auf Motorrädern, um die « Lenker-Verrückte » zu bewundern, die mit Enthusiasmus und Bravour ihrer Leidenschaft widmen. Die Mehrheit der 150 Teilnehmer zieht bereits am Freitagnachmittag ein, wobei Campen eine Pflicht ist, so dass eine freundliche Stimmung herrscht.

Der VCCSR ist einer der seltenen Clubs, sogar der einzige, der unter dem gleichen Logo die Motorräder und die vierrädige Fahrzeuge zusammenbringt. Die Gruppe der Motorräder ist sehr aktiv, sodass diese seit 35 Jahren die Organisation des Moto Rétro Bière freiwillig auf sich nimmt.

 

www.vccsr.ch

GP

Mutschellen

Seit 2004 begeistert der Grand Prix Mutschellen im 2-Jahres-Rhythmus bis zu 14’000 Zuschauer mit einem spannenden Teilnehmerfeld. Darunter waren schon einige Grössen aus der Rennsportszene: dreifacher Weltmeister Luigi Taveri, der mehrfache Meister Ruedi Caprez, der Formel 1 Ferrari-312T von Clay Regazzoni und der Sauber C2 gebaut von Peter Sauber. Sogar Philippe Siffert fuhr mit dem Formel 1 seines Vaters Jo Siffert den Friedlisberg hinauf.

Obwohl die Fahrer/innen auf der 1,6 km langen Strecke Vollgas geben, handelt es sich beim GP Mutschellen um kein Rennen. Unser Ziel ist es, die Fahrzeuge (von über 100-jährigen Fahrzeugen bis hin zu den neuesten Elektroautos) den Besuchern näherzubringen. Am GP Mutschellen erlebt man die Motorsportgeschichte live und hautnah!

Die regionale Oldtimerszene wird speziell gefördert und kann gratis teilnehmen. Neben den Rennfeldern und der Regionalgruppe startet auch jeweils ein Gastclub.

Der nächste GP Mutschellen findet am 25. April 2021 statt.

 

www.gpmutschellen.ch

Kandidaten für den SWISS CLASSIC INNOVATIONS AWARD 2020

Diese Auszeichnung würdigt Leistungen technischer, organisatorischer oder publizitätswirksamer Art, welche als Neuheit des vergangenen Jahres vorgestellt oder wirksam geworden sind. Dies können neue Verfahren zur Restaurierung sein, eine Organisations- oder Informationsplattform, neue Besitzmodelle oder herausragende Events und Veranstaltungen, welche regelmässig stattfinden. Die Kandidaten müssen glaubhaft darlegen können, die Idee aus eigenen Leistungen erbracht zu haben oder als Lizenznehmer die entsprechenden Rechte für die Schweiz zu vertreten. Mögliche Kandidaten können sich selber nominieren oder durch Dritte nominiert werden.

IgFS – Interessengemeinschaft Fahrzeugrestauration Schweiz

Um den Fortbestand historischer Fahrzeuge zu sichern, gilt es, das Know-how auf die nachfolgenden Generationen zu übertragen. Dieses Ziel verfolgt die 2011 gegründete Interessengemeinschaft Fahrzeugrestauratoren (IgFS) Schweiz (rotes Logo). Der von Garagenbetrieben getragene Verein rief einen beim Bund akkreditierten Weiterbildungslehrgang ins Leben.

Dafür konnten die Automobilverbände AGVS und VSCI mobilisiert werden, während der IgFS-Gönnerverein (grünes Logo) die finanzielle Basis für den Ausbildungsverbund AGVS/VSCI/IgFS (IgF blau) legte. 2016 startete der erste Lehrgang für Fahrzeugtechnik, 2017 der erste Lehrgang für Carrosseriespengler. 2018 erhielten die ersten Fahrzeugrestauratoren ihr Eidgenössisches Diplom, und die IgFS ist bereits im fünften Ausbildungsjahr unterwegs.

Damit hat die Schweiz als erstes Land in Europa mit dem Berufsbild Fahrzeugrestaurator die historischen Fahrzeuge als rollendes Kulturgut nachhaltig verankert. Umso mehr freut sich die IgFS über den am 15. November 2019 von der FIVA General Assembly überreichten FIVA Culture Prize in Education, Training and raising of Awareness.

 

www.fahrzeugrestauratoren.ch

Classics to Click – die Online-Messe für Oldtimer, Youngtimer und Co.

Mit der Classics to Click veranstaltet die OCC Assekuradeur GmbH vom 19. bis 31. Juli die erste Onlinemesse für Oldtimer, Youngtimer und Co. 24 Aussteller beteiligten sich mit einem Messestand und Live-Vorträgen an dem innovativen Format.
OCC legte die Classics to Click, ähnlich einer realen Messe, in einer virtuellen Räumlichkeit an.

Die Besucher traten über eine Außenansicht in das Foyer der digitalen Messewelt. Von dort aus waren zwei Hallen mit digitalen Messeständen, die Live-Bühne, der Marktplatz und die Entertainmenthalle mit 360° Sonderschau, live Werkstattbesuchen und weiteren Highlights zugänglich.

Der Live-Tag am 19. Juni, an dem alle Aussteller aus der gesamten DACH-Region ich Echtzeit ihre Stände durch Text- und Video-Chats betreuten, Vorträge mit Beteiligung der Zuschauer durchführten und auch die Besucher selbst sich in einem virtuell moderierten Raum begegnen konnten, wurde umfangreich aufgezeichnet und für den gesamten Messezeitraum Verfügung gestellt.

 

www.classics-to-click.de

Kompass AutoWerkstatt: restaurieren – integrieren – erhalten

In der AutoWerkstatt von Kompass Arbeitsintegration im Thurgauischen Bischofszell wird getrennt, gebogen, kopiert, geschweisst und ersetzt. Das eigentliche Ziel ist, durch die Restaurierungsarbeiten an Young- und Oldtimern Erwerbslose in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Nicht selten erhalten dadurch totgeglaubte Strassenperlen eine weitere Chance, den Fahrtwind durch den Kühlergrill pfeifen zu lassen und entmutigte Stellensuchende, eine neue Stelle zu finden.

Kompass Arbeitsintegration ist seit 22 Jahren ein Programm zur vorübergehenden Beschäftigung (PVB) im Kanton Thurgau. Wir beschäftigen, fördern und qualifizieren stellensuchende Personen in acht verschiedenen Abteilungen.

Die jüngste, schweizweit einzigartige Abteilung ist unsere AutoWerkstatt, in der seit Sommer 2017 Old- und Youngtimer teilrestauriert werden. Wir übernehmen vom Autogewerbe Projekte, die sich mit den heutigen Schweizerlöhnen nicht mehr kostendeckend restaurieren lassen. Unsere Kernkompetenzen sind Demontage und Montage von Autos, Carrosseriearbeiten bis und mit Lackiervorbereitungen.
We let the old cars run!

 

www.vereinkompass.ch

Kandidaten für den SWISS CLASSIC ROOKIE AWARD 2020

Ein Rookie ist ein Neuling – der Nachwuchs. Der „Rookie Award“ belohnt Bestrebungen zur Nachwuchsförderung und der Verjüngung der Gemeinschaft von Klassik-Enthusiasten und Enthusiastinnen. Dies können Einzelpersonen, Institutionen, Veranstaltungen oder Plattformen sein, welche durch Weitergabe von Fachwissen und Engagement zur Förderung und Anerkennung der historischen Fahrzeuge als rollendes Kulturgut über die Generationen hinweg verdient gemacht haben.

Sara’s Garage

Garagistin Sara Kurath stellt Ihre Garage und sich selbst wie folgt vor:

„Mein Name ist Sara Kurath. Ich bin Schrauberin mit Herz. Das bedeutet Benzin im Blut und ÖL in den Haaren. Diese Leidenschaft machte ich schon in meiner Jugend zu meinem Beruf. Vor vier Jahren gründete ich Sara`s Garage in Kaltbrunn SG. Die Anfangszeiten waren hart. Doch meine Beharrlichkeit zahlte sich aus. Und mittlerweile rocken meine Mitarbeiterin Sandra Brüllmann und ich den Laden gemeinsam.

Hauptsächlich kümmern wir uns um Oldtimer. Zu Beginn bildeten US-Cars die Mehrheit der Aufträge. Mittlerweile haben wir die Fachkompetenz enorm erweitert. Sara`s Garage ist somit nicht nur eine Werkstatt für klassische amerikanische Autos, sondern auch für zahlreiche andere, zum Teil seltene Marken. Und man spezialisiert sich laufend weiter.

Dabei stellen wir uns jeder Herausforderung. Mal schweissen wir gebrochene Teile, mal revidieren wir ein Getriebe oder einen Vergaser. Dann wieder verbinden wir Stromkreise, wo andere nur Chaos sehen. Kreativität ist demnach eine weitere Stärke.

Neben dem erworbenen Knowhow ist der Betrieb technisch top ausgerüstet. Sehr wichtig sind die nötigen internationalen Kontakte, um die nicht immer überall vorhandenen Ersatzteile zu beschaffen. Recherche gehört zu meinen Steckenpferden. Und finde ich mal etwas nicht, dann stellen wir es selbst her. Autos sind und bleiben meine Passion!“

 

www.sarasgarage.ch

the Brooklyn – American Classics Garage / Big Cruising-Lake Zurich / Vintage Car Radio

Im Juni 2019 haben Johannes Brügger (Werkstattchef), Roli Isler (Marketing), Remo Heimgartner (Radiotechnik) und Stefan Marbach (Finanzen) mit gemeinsamer Passion für klassische US Fahrzeuge „the Brooklyn – American Classics Garage“ eröffnet.
Die Lokalität aus den 60er Jahren direkt an der Seestrasse in Horgen, wurde im Retro Stil, jedoch mit dem eigenen, unverwechselbaren Design, gestaltet.

Mit viel Freude und Leidenschaft werden in der Garage sämtliche Arbeiten, vom Service bis zur Totalrestauration und dem Radioumbau auf DAB+, ausgeführt. Dabei wird das langjährige Know-How an den Automechaniker Pablo Brügger (25) und somit an die zukünftige Generation weitergegeben.

Am Wochenende vom 18./19. Juli 2020 ging das erste „the Brooklyn – Big Cruising – Lake Zurich“ erfolgreich über die Bühne. Unzählige US-Oldtimer versetzten die Route um den Zürichsee zurück in die 50er bis 70er Jahre Amerikas und sorgten für eine einmalige Stimmung. Das Big Cruising soll in Zukunft jeden Sommer durchgeführt werden.

 

www.thebrooklyn.ch

FB-Gruppe “Alte Tankstellen und Garagen in der Schweiz“

Der Initiant und Gründer Beat Schmitz stellt sein Projekt wie folgt vor:

,,Immer wenn ich an der Tankstelle im Zürcher Seefeld vorbeifuhr, erfreute ich mich an ihrem Anblick. Sie schien schon älter zu sein. Und in einer Stadt, deren Gesicht sich stetig wandelt und modernisiert, sind solche ,Survivor‘ schon recht erstaunlich.

Ich fing an, mich vermehrt auf Tankstellen zu achten und stellte schnell fest, dass sie rasant aus der Stadt und der Innenstadt im Besonderen im Begriff zu verschwinden waren. Manche wurden trockengelegt und umgenutzt, andere schmerzlos abgerissen. Auch auf dem Umland machen grosse Tankstellenketten mit Supermärkten die kleinen Überlandtankstellen zunehmend überflüssig.

Es galt also, so viele wie möglich aufzuspüren und festzuhalten. Dazu erstellte ich die Gruppe auf FB, um möglichst viele zusammenzubekommen: aktive, verlotterte, verschwunde Kleinode aus vergangenen Tagen.

Die Tankstelle im Seefeld -so fand ich heraus- ist übrigens von 1936!“

Facebook Gruppe „Alte Tankstellen und Garagen in der Schweiz“

SWISS CLASSIC LIFETIME AWARD 2020

Der Hauptpreis der SWISS CLASSIC AWARDS ist der Lifetime Award. Er zeichnet Einzelpersonen und Gruppierungen aus, welche sich für die Sache des historischen Fahrzeuges eine überdurchschnittliche Relevanz geschaffen und durch herausragende Leistungen hervorgetan haben. Ein wichtiger Aspekt darin ist zudem die Nachhaltigkeit ihrer Tätigkeiten über ihren zeitlichen und räumlichen Wirkungskreis hinaus.

Der SWISS CLASSIC LIFETIME AWARD 2020 wird ohne Publikumsabstimmung ausschließlich von der Jury vergeben.

Bitte geben Sie Ihre Stimme für je einen Kandidaten in den Kategorien ROOKIE AWARD, DOOR OPENER AWARD und INNOVATION AWARD ab.

Die Stimmen dürfen bis zum 4. Oktober 2020 abgegeben werden.

Die Preisverleihung findet am 31. Oktober 2020 in der autobau erlebniswelt in Romanshorn statt. Wenn Sie bei der Veranstaltung dabei sein wollen, melden Sie sich bitte über unser Onlineformular an.

Die Abstimmungsphase ist beendet.

Hiermit stimme ich für folgendes Projekt bzw. folgende Person für den SWISS CLASSIC AWARD bzw. eine der Auszeichnungen ab:

SWISSCLASSIC DOOR OPENER AWARD 2020
bitte auswählenBritish Car Meeting in MorgesMOTO RETRO BIERE, Section moto du VCCSRGP Mutschellen

SWISS CLASSIC INNOVATIONS AWARD 2020
bitte auswählenIgFSClassics to ClickKompass AutoWerkstatt

SWISS CLASSIC ROOKIE AWARD 2020
bitte auswählenSara’s Garagethe Brooklyn„Alte Tankstellen und Garagen in der Schweiz“

Pro Kategorie kann jeweils 1 Stimme abgegeben werden.



Ihre Kontaktdaten:

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der Abstimmung für den SWISS CLASSIC AWARD oder eine der Auszeichnungen 2020. Ihre Angaben und Ihr Vorschlag werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Unter allen Teilnehmern, die Ihre Stimme für je einen Kandidaten in den Kategorien ROOKIE AWARD, DOOR OPENER AWARD und INNOVATION AWARD abgegeben haben, verlosen wir einen attraktiven Preis.

Jurymitglieder

Urs P. Ramseier

Initiant und Präsident des Swiss- Car-Registers, Safenwil AG.

Norbert Wicht

Ehemaliger Präsident des Veteran Car Clubs, Präsident der Sport Kommission VCCSR

Bernhard Täschler

Präsident SHVF, Initiant und Organisator des Microcar-Treffens Wohlen.

Martin Sigrist

Klassikspezialist bei der «auto illustrierte».

Maja Guetg

Garagistin

Dörte Welti

Journalistin

Isabelle Riederer

Journalistin, Chefredakteurin AUTO&Wirtschaft